logo

Christof Spörk: Am Ende des Tages - Musikkabarett

Kabarett - 2. März 2018 - 20:15

Leute! Vergesst doch bitte die paar Probleme, die wir gerade haben. Sonst kriegen die noch Kinder. Jetzt einmal unter uns: Ich bin mir sicher. Das kriegen wir schon irgendwie hin. Letztendlich zählt doch die ganz große Vision! Und falls die Welt wirklich aus den Fugen gerät? Mein Gott, man kann... weiterlesen

Gauls Kinderlieder: Großes Frühlingsliedersingen

Kinder - 3. März 2018 - 15:00 Theater am Saumarkt

Gemeinsam singen, was sonst? Alte und neue Kinderlieder vom Frühling. Für die ganze Familie! Kuckuck, alle Vöglein sind schon da, Bruder Jakob, Nagobert, Schnecke Sausebraus, alle meine Entchen, die Spinne, Hänschen klein, ein Affe namens monkey, Ich bin ich, Tante Andante, und als... weiterlesen

Saumarkt Salon präsentiert: Filmabend: Das Mädchen Wadjda

Eine Kooperation von Flüchtlingskoordination Feldkirch und Theater am Saumarkt!

Film - 3. März 2018 - 18:00 Theater am Saumarkt

Saudi-Arabien 2012, 97 Min., arab. OmURegie & Buch: Haifaa Al MansourDarstellerInnen: Waad Mohammed, Abdullrahman Algohani, Reem Abdullah, Sultan Al Assaf, Ahd u.a. Der erste Film, der je in Saudi Arabien gedreht wurde, erzählt die Geschichte des aufgeweckten Mädchen Wadjda, das versucht,... weiterlesen

Gedenkjahr 2018: Theater der Figur: Die Entschuldigung

Von Martin Auer - Ein Kammerspiel nicht ohne bitteren Humor über sentimentale Vergangenheitsbewältigung.

Theater - 9. März 2018 - 20:15 Theater am Saumarkt

Ariel Mautners Großeltern sind im NS-Vernichtungslager Treblinka ermordet worden. Nachdem Mautner ihnen einen „Stein der Erinnerung“ hat setzen lassen und darüber ein kleiner Bericht im Radio gesendet worden ist, erhält er den Anruf von Kurt Berger, der sich bei ihm entschuldigen... weiterlesen

Gedenkjahr 2018: Theater der Figur: Die Entschuldigung

Von Martin Auer - Ein Kammerspiel nicht ohne bitteren Humor über sentimentale Vergangenheitsbewältigung.

Theater - 10. März 2018 - 20:15 Theater am Saumarkt

Ariel Mautners Großeltern sind im NS-Vernichtungslager Treblinka ermordet worden. Nachdem Mautner ihnen einen „Stein der Erinnerung“ hat setzen lassen und darüber ein kleiner Bericht im Radio gesendet worden ist, erhält er den Anruf von Kurt Berger, der sich bei ihm entschuldigen... weiterlesen

Hans Platzgumer präsentiert: Drei Sekunden Jetzt

Literatur - 15. März 2018 - 20:15 Theater am Saumarkt

Kann man leben, ohne zu wissen, wer man wirklich ist? Hans Platzgumers Roman über die existenziellen Dinge im Leben – nach seinem Bestseller "Am Rand". Kaum erwachsen flieht das Findelkind François vor seinen Pflegeeltern und landet in einem zwielichtigen Hotel an der Küste von... weiterlesen

Salon am Saumarkt im März

16. März 2018 - 14:00 Theater am Saumarkt

Ein kultureller Treffpunkt interessanter Menschen aus Feldkirch und darüber hinaus:Bei Kaffee, Tee und Keksen gemeinsam Musik hören, Gedichte lesen, diskutieren, reden, lachen … In Zusammenarbeit mit dem Jugendservice der Stadt Feldkirch, der Flüchtlingskoordination der Stadt Feldkirch... weiterlesen

Florian Scheuba mit neuem Programm: Folgen Sie mir auffällig!

Kabarett - 16. März 2018 - 20:15 Theater am Saumarkt

Drei Jahre nach seinem mit dem Österreichischen Kabarettpreis ausgezeichnetem Solo-Debüt zieht Florian Scheuba wieder Bilanz. Doch diesmal nicht über das, was war, sondern über das, was ist. Aber kann man heute überhaupt noch von etwas mit Sicherheit sagen, dass es ist? Gibt es zu... weiterlesen

Florian Scheuba mit neuem Programm: Folgen Sie mir auffällig!

Kabarett - 17. März 2018 - 20:15 Theater am Saumarkt

Drei Jahre nach seinem mit dem Österreichischen Kabarettpreis ausgezeichnetem Solo-Debüt zieht Florian Scheuba wieder Bilanz. Doch diesmal nicht über das, was war, sondern über das, was ist. Aber kann man heute überhaupt noch von etwas mit Sicherheit sagen, dass es ist? Gibt es zu... weiterlesen

Esther Hasler: Wildfang - Treffsicheres Einfrau Tastentheater … ohne Gewehr

Kabarett, Theater - 23. März 2018 - 20:15 Theater am Saumarkt

Ein Jahrzehnt ist Esther Hasler nunmehr unterwegs, solo im Duo mit Piano. Auch im fünften Einfraustück zieht sie doppelbödig und hintersinnig vom Leder und bleibt dabei ihren Markenzeichen treu: subtile Komik, stupendes Schauspiel, brillante Mimik, berührender Gesang, ausdrucksstarke Stimme,... weiterlesen