Die PreisträgerInnen des diesjährigen Feldkircher Lyrikpreis 2019 stehen fest

In der Jurysitzung in der vergangenen Woche haben die Jurymitglieder des diesjährigen Feldkircher Lyrikpreis, Patricia Brooks, David Fuchs, Marie-Rose Rodewald-Cerha und Andreas Schumann folgende Auswahl getroffen (Angabe der eingereichten Nummern):13342, 201174, 37842, 41424, 55068, 68309, 73616, 80089, 91768, 02488, 10405, 20512, 39748, 47069, 950159, 17834, 20673, 95835, 18089, 24601, 19900Die PreisträgerInnen der drei Hauptpreise werden in den nächsten Tagen per Post verständigt.

Die Preisverleihung findet am Samstag, 30. November um 20.30 Uhr im Theater statt. Das ausführliche Programm des "feldkircher lyrikpreis festivals 2019" entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Informationen zu den Jurymitgliedern:

Patricia Brooks, Autorin und Radiokünstlerin

David Fuchs, geboren 1981 in Linz, ist Autor und Arzt. Er arbeitet nach dem Studium in Wien als Onkologe und Palliativmediziner wieder in Linz, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er schreibt Prosa und Lyrik, hat die Leondinger Akademie für Literatur absolviert und in der Folge in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht (u.a. Volltext, erostepost, poetin, Die Rampe, &radieschen). 2016 hat er den FM4 Wortlaut gewonnen und 2018 seinen Debütroman "Bevor wir verschwinden" bei Haymon veröffentlicht. www.davidfuchs.at.

Marie-Rose Rodewald-Cerha, geboren in Radolfzell. Lebt in Feldkirch. Studium der Germanistik, Anglistik und Vergl. Literaturwissenschaften. Übersetzerin und Lektorin. Jahrelange pädagogische Arbeit an verschiedenen Schulen. Seit über 25 Jahren an der Programmierung im Theater am Saumarkt beteiligt, Vorstandsmitglied desselben.

Andreas Schumann, geb. 1962 in Berlin, Studium der Germanistik und Romanistik, ab 2016 Prof. für Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg, Forschungen zum Heimatbegriff und der Kinder- und Jugendliteratur, zahlreiche Publikationen.