logo

Daniela Strigl & Petra Piuk: Heimatdichter und Heimatroman

Feldkircher Literaturtage 2019: heimat denken

Literatur - 9. Mai 2019 - 20:15 Theater am Saumarkt

Daniela Strigl, Der Heimatdichter und das Unheimliche, Vortrag
Zu Peter Rosegger und Theodor Kramer
Peter Rosegger gilt vielen als der Heimatdichter schlechthin, sein Verhältnis zu seiner bäuerlichen Herkunft war aber gespalten wie seine politische Haltung gegenüber den Deutschnationalen. Theodor Kramer war Jude, Sozialist und Emigrant und hat sich doch als "verwurzelt" und "bodenständig" verstanden. Über das Unheimliche am Heimatbegriff.

Petra Piuk, Toni und Moni: oder: Anleitung zum Heimatroman, Lesung
Im Rahmen einer Gebrauchsanweisung entwirft Petra Piuk die provinzielle Antiidylle und zerstört Stück für Stück den Schein einer heilen Welt. Bitterböse und zugleich höchst unterhaltsam führt sie den Heimatroman ad absurdum und hebelt alle Regeln des klassischen Erzählens aus.

Im Anschluss an die Lesungen Gespräch zwischen Autorinnen und Publikum

 

Daniela Strigl, geboren 1964 in Wien. Literaturwissenschaftlerin, Kriti­kerin (F.A.Z., Der Standard u.a.). 2005 Scholar in Residence an der Rut­gers University, NJ, lehrt seit 2007 am Institut für Germanistik der Universität Wien. 2018 Habilitation. Gehörte u.a. der Jury des Ingeborg Bachmann Prei­ses (Klagenfurt), des Deutschen Buchpreises sowie des Preises der Leipziger Buchmesse an. Österreichischer Staatspreis für Li­te­raturkritik 2001, Max Kade Essaypreis 2007, Alfred Kerr Preis 2013. Berliner Preis für Literaturkritik 2015. Zuletzt: »Berühmtsein ist nichts«. Marie von Ebner-Eschenbach. Eine Biographie (2016); Alles muss man selber machen. Biographie. Kritik. Essay (2018); Peter Rosegger: Ausgewählte Werke in Einzelbänden. (Mithg., 2018).

Petra Piuk, geboren 1975 in Güssing, Burgenland, lebt in Wien. Absolventin der Leondinger Akademie für Literatur. Ihr Debütroman „Lucy fliegt“ wurde mit der Buchprämie der Stadt Wien ausgezeichnet. Einladung zum Floriana Literaturwettbewerb. 2016 Literaturpreis des Landes Burgenland. Für ihren zweiten Roman "Toni und Moni oder: Anleitung zum Heimatroman" erhielt sie den erstmals verliehenen Wortmeldungen-Literaturpreis der Crespo Foundation 2018. Finalistin beim Alpha Literaturpreis 2018.

piuk_intro.jpg