J'accuse - Intrige

Frankreich 2019, 132 Minuten, franz. OmU
R & B: Roman Polanski; D: Jean Dujardin, Louis Garrel, Emmanuelle Seigner u. a.
Venedig 2019: Großer Preis der Jury

Die aktuelle Filmkritik von Walter Gasperi: https://www.film-netz.com/post/intrige-j-accuse

„Ein Historienfilm über die sogenannte ‚Dreyfus-Affäre‘. Den Skandal um die fälschliche, antisemitisch motivierte Verurteilung eines jüdischen Offiziers wegen angeblichen Landesverrats rollt der Film aus der Perspektive eines Offiziers auf, der auf Beweise für Dreyfus‘ Unschuld stößt. Aufbereitet ist das sowohl als ungemein fesselnder Detektiv- und Gerichtsfilm als auch beiläufig als facettenreiches, Sittengemälde des Fin de Siècle.“ (film-dienst)

 
Mo06.07.202018.00
Di07.07.202020.30
Mi08.07.202018.00
Do09.07.202020.30

Φυγαδεύοντας τον Χέντριξ - Smuggling Hendrix

Zypern 2019, 93 Min. griech.-türk.-eng. OmU
Regie u. Buch: Marios Piperides
D: Adam Bousdoukos, Fatih Al, Vicky Papadopoulou, u. a.

Ein Musiker muss auf Zypern durch seinen davongelaufenen Hund eine absurde Reise in die Pufferzone zwischen dem griechischen und dem türkischen Teil des Landes antreten. Dabei verheddert er sich im Gestrüpp der EU-Bürokratie und gerät in immer größere Schwierigkeiten, als er sich mit einem Drogenschmuggler einlässt. „Eine nicht makellose, doch höchst sympathische Komödie, die liebevoll und mit leichter Hand von der Absurdität von Grenzen erzählt.“ (epd-Film)

 
Fr10.07.202021.00!!!
Sa11.07.202021.00!!!
Mo13.07.202018.00
Di14.07.202020.30
Mi15.07.202018.00
Do16.07.202020.30

A vida invisível de Eurídice Gusmão - Die Sehnsucht der Schwestern Gusmão

Brasilien 2019, 140 Min., port. OmU
R: Karim Aïnouz; D: Carol Duarte, Júlia Stockler u. a.
Cannes 2019: Hauptpreis in der Sektion „Un certain regard“

Die aktuelle Filmkritik von Walter Gasperi auf film-netz.com

„Zwei Schwestern wollen im Rio de Janeiro der 1950er Jahre ihren eigenen Weg gehen, doch die patriarchale Gesellschaft will sie in die Rolle von Hausfrau und Mutter drängen. - Karim Aïnouz gelang ein großes, leidenschaftliches Melodram, das durch das Spiel mit Licht, Farbe und Musik sowie die Präsenz der beiden Hauptdarstellerinnen intensives Gefühlskino bietet, aber auch Sozialkritik nicht zu kurz kommen lässt.“ (Walter Gasperi, film-netz.com)

 
Fr17.07.202022.00
Sa18.07.202022.00
Mo20.07.202018.00
Di21.07.202020.30
Mi22.07.202018.00
Do23.07.202020.30

The Perfect Candidate - Die perfekte Kandidatin

Saudi-Arabien 2019, 101 Min., arab. OmU
Regie: Haifaa Al Mansour
D: Mila Alzahrani, Khalid Abdulrhim, Dhay, Shafi Al Harthy u. a.

Die aktuelle Filmkritik von Walter Gasperi auf film-netz.com

Eine junge saudische Ärztin tritt als Kandidatin bei einer Lokalwahl an und leistet damit öffentlich Widerstand gegen frauenfeindliche Traditionen.

„Eine mitreißende, unaufgeregte Heldin liefert spannende neue Einblicke in eine ansonsten so abgeschlossene Gesellschaft (im Wandel).“ (FILMSTARTS)

„Al-Mansour macht aus der Geschichte einen im Grunde optimistischen Film über den allmählichen Wandel in Saudi-Arabien hin zu mehr Liberalität.“ (film-dienst)

 
Fr24.07.202022.00
Sa25.07.202022.00
Mo27.07.202018.00
Di28.07.202020.30
Mi29.07.202018.00
Do30.07.202020.30

Mestari Cheng - Master Cheng in Pohjanjoki

Finnland 2019, 114 Min., engl.-finn.-chin. OmU
R: Mika Kaurismäki; D: Anna-Maija Tuokko, Chu Pak Hong u. a.
Nordische Filmtage Lübeck 2019: Publikumspreis

Ein chinesischer Koch strandet mit seinem Sohn in einem nordfinnischen Dorf und verliebt sich in eine junge Restaurantbetreiberin. Er überrascht die Einheimischen mit den Köstlichkeiten der chinesischen Küche und findet trotz kultureller Unterschiede Anerkennung und neue Freunde unter den Finnen. Als sein Touristenvisum abläuft, schmieden die Dorfbewohner einen Plan, der ihm helfen soll, hierzubleiben.

 
Fr31.07.202021.00!!!
Sa01.08.202021.00!!!
Mo03.08.202018.00
Di04.08.202020.30
Mi05.08.202018.00
Do06.08.202020.30

Les bonnes intentions - Die Kunst der Nächstenliebe

Frankreich 2019, 104 Min., franz.-bosn. OmU
Regie: Gilles Legrand
D: Agnès Jaoui, Alban Ivanov, Hervé Masquelier, Léonore Confino u. a.

Isabelle hilft anderen Menschen, vor allem Flüchtlingen und sozial Entrechteten, wo sie kann – ungeachtet aller familiärer und beruflicher Konflikte. „Eine Tragikomödie mit burlesken, melodramatischen und sarkastischen Intermezzi und von Agnès Jaoui mit allen Ambivalenzen brillant gespielt.“ (film-dienst)

„Mit bewundernswerter Präsenz und selbst ironischem Blick sorgt die 55-Jährige dafür, dass der Beifall nicht aus dem falschen Lager kommt.“ (programmkino.de)

 
Fr07.08.202022.00
Sa08.08.202022.00
Mo10.08.202018.00

Le Daim - Monsieur Killerstyle

Frankreich 2019, 80 Min., franz. OmU
Regie & Buch: Quentin Dupieux
D: Jean Dujardin, Adèle Haenel, Albert Delpy, Coralie Russier u. a.

„Ein Mann steigt aus und investiert sein letztes Bargeld in eine Wildleder-Jacke. Als vorgeblicher Regisseur auf Motivsuche kommt er in einem Hotel in den Pyrenäen unter, wo seine Obsession für das Kleidungsstück immer bizarrere Züge annimmt. … Durch die subtile Zuspitzung und einen präzisen Hauptdarsteller entwickelt der Film seine abwegige Prämisse mit bemerkenswerter Stilsicherheit.“(film-dienst)„Ein kleines Meisterwerk skurrilen Humors“(epd-Film)

 
Di11.08.202020.30
Mi12.08.202018.00
Do13.08.202020.30

Un divan à Tunis - Auf der Couch in Tunis

Frankreich/Tunesien 2019, 88 Min. franz.-arab. OmU
R & B: Manele Labidi; D: Golshifteh Farahani, Majd Mastoura u .a.
Venedig 2019: Publikumspreis

„Der Debütfilm von Manele Labidi erzählt von einer selbstbewussten jungen Frau, die nach dem Studium der Psychologie in Frankreich zurück in ihre tunesische Heimat kehrt. Obwohl anfangs belächelt, kann sie sich bald vor Terminen in ihrer Psychologiepraxis kaum retten. Exzellent besetzt mit Golshifteh Farahani, erzählt die angenehm leichte Komödie auf humorvolle Weise von den Schwierigkeiten eines Volkes beim Aufbruch in ein neues Zeitalter.“ (programmkino.de)

 
Fr14.08.202022.00
Sa15.08.202022.00
Mo17.08.202018.00
Di18.08.202020.30
Mi19.08.202018.00

Das Vorspiel

Deutschland 2019, 99 Min., dt.-franz. OmU
Regie & Buch: Ina Weisse
D: Nina Hoss, Simon Abkarian, Jens Albinus, Sophie Rois u. a.

Die aktuelle Filmkritik von Walter Gasperi auf film-netz.com

Anna Bronsky lehrt an einem renommierten Musikgymnasium und setzt sich bei der jährlichen Aufnahmeprüfung für Alexander ein, da sie ein großes Talent in ihm sieht.

„Starker Mix aus Charakterstudie, Familiendrama und psychologischem Thriller. Auf dem Höhepunkt ihrer Schauspielkunst liefert Nina Hoss als Getriebene zwischen Kontrollsucht und Kontrollverlust eine furiose Performance, die aber trotzdem nie zur reinen One-Woman-Show gerinnt.“
(FILMSTARTS)

 
Do20.08.202020.30
Fr21.08.202022.00
Sa22.08.202022.00
Mo24.08.202018.00

Honeyland - Land des Honigs

Nordmazedonien 2019, 90 Minuten, türk. OmU
Regie: Ljubomir Stefanov, Tamara Kotevska
Oscar 2020: nominiert für Bester internationaler Film, Bester Dokumentarfilm

„Dokumentarfilm über das archaische Leben der letzten Wildimkerin Nordmazedoniens, die in einem verlassenen Bergdorf lebt. Der Zuzug einer türkischen Großfamilie mitsamt 150 Kühen stellt ihre naturverbundene Lebensweise dann auf eine harte Probe. Ein visuell atemberaubender Dokumentarfilm mit einer einprägsamen Protagonistin, der an ein harmonisch-humanistisches Miteinander zwischen Mensch, Tier und Natur appelliert. – Sehenswert.“ (film-dienst)

 
Di25.08.202020.30
Mi26.08.202018.00
Do27.08.202020.30

Seiten