Vorarlberger AutorInnen schreiben über ihr Lieblingslokal

Der „Shutdown“, der das gesellschaftliche Leben lahmlegt, die unmittelbare Begegnung mit Kunst und Kultur verunmöglicht, physischen Austausch zum Tabu macht, hat uns auf rudimentäre Bedürfnisbefriedigung reduziert.

Lisa Suitner präsentiert: Lillilu lernt fliegen - Teil 1 bis Teil 3

Lisa Suitner ist Clownfrau und Schauspielerin und präsentiert ihre Werke regelmäßig im Saumarkt. Außerdem gestaltet sie Workshops für Kinder. Beides ist derzeit leider live vor Ort nicht möglich. Wir freuen uns aber sehr, dass wir Lisa Suitner alias Lillilu in dieser Form präsentieren dürfen.

Preisträgertexte des Literaturwettbewerb: Was siehst Du, wenn Du aus dem Fenster schaust?

Über 70 Einsendungen mit wunderbaren Ausblicken Ergebnisse des Literaturwettbewerbs „Was siehst Du, wenn Du aus dem Fenster schaust?“, ausgelobt von Vorarlberger Kulturservice, Theater am Saumarkt und

Kasperltheater aus der Saumarkt Videothek

Das monatliche Kasperltheater im Theater am Saumarkt findet derzeit auf einer digitalen Plattform, auf vol.at, statt. Täglich erlebt der Kasperl hier neue Abenteuer, trifft den Bürgermeister, spricht mit der Prinzessin, sucht den Räuber ...

Wo die Vielfalt Zuhause ist - Ein literarischer Frastanz Guide

24 Jugendliche der 3b Klasse der Neuen Mittelschule Frastanz präsentieren ihre Lieblingsorte in ihrer Wohngemeinde Frastanz!

Saumarkt TheaterKinder DER FILM: Die Isol(N)ation

Die Saumarkt TheaterKinder haben unter der Leitung von Lilly Melchhammer und Karin Seewald, gemeinsam mit Drehbuchautor Manfred Melchhammer und Filmemacher Christian Molnár, anstelle des analogen Theatererlebnisses ihre aktuelle Produktion als tolles Filmprojekt umgesetzt. 

Lesung

Familiengeschichten, grenzüberschreitend

Die beiden Kulturinitiativen W*Ort in Lustenau und das Theater am Saumarkt in Feldkirch befinden sich in unmittelbarer Grenznähe zur Schweiz.

img

Interview mit Tabea Magyar (Preisträgerin Feldkircher Lyrikpreis 2013) über kollektives Dichten und zeitgemäßes Publizieren

Frau Magyar, Sie haben im vergangenen Jahr den Feldkircher Lyrikpreis gewonnen. Sie erarbeiten Ihre Texte gemeinsam mit weiteren AutorInnen. Wie darf man sich das vorstellen, kollektiv Gedichte zu machen?

img

Theater am Saumarkt Publikation: Angst, Bucher Verlag

 

"Angst haben wir alle. Der Unterschied liegt in der Frage wovor". Frank Thiess

Neben einer Reihe von Literaturvermittlungsprojekten und -programmen finden einmal im Jahr die "Literaturtage für junge Leute" im Theater am Saumarkt statt, 2013 dem Thema Angst gewidmet.

img

Shakespeare und kein Ende: Ina Schabert, Frank Günther, Andrea Eckert und Michael Köhlmeier

Obwohl uns wohl kaum noch etwas mit der Gesellschaft und der Zeit,  in der Shakespeare gelebt hat  und in der seine Stücke spielen, verbindet,  scheinen wir uns in den Charakteren, die er geschaffen hat , doch immer noch wiederzufinden. Doch welchen Shakespeare haben wir heute am Beginn des 21.